Workshop Dr. med. Ulrike Anderssen-Reuster

Achtsamkeitsbasierte Depressionsbehandlung im stationären Rahmen

Seit vier Jahren wird in der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie des Krankenhauses Dresden-Neustadt ein wöchentlicher Achtsamkeitskurs angeboten. Die Patienten leiden auf der Symptomebene meist unter Depressionen, Angsterkrankungen, Somatoformen Schmerzerkrankungen und auch Posttraumatischen Belastungsstörungen. Strukturell liegen häufig Persönlichkeitsstörungen und Schwierigkeiten in der Regulation von Affekten und Spannungszuständen vor. In dem Seminar wird  ein Überblick über Inhalte und Erfahrungen des Achtsamkeitstrainings in der Klinik gegeben. Es wird zwischen aktiven und rezeptiven Formen der Achtsamkeit differenziert. Indikation sowie Kontraindikation der Achtsamkeitspraxis werden betrachtet und diskutiert.

Dr. med. Ulrike Anderssen-Reuster

ist Leitende Ärztin der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie am Zentrum für Psychische Gesundheit des Städtischen Krankenhauses Dresden-Neustadt. Sie ist Fachärztin für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychoanalyse und Dozentin am Dresdner Institut für Psychodynamische Psychotherapie. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind u.a. die Betreuung psychosomatisch erkrankter Patienten und die Achtsamkeitsbasierte Psychotherapie. Sie hat 30-jährige Erfahrung mit Zen-Meditation.